ProBIER’s mal aus – Rezepte mit Kölsch!

Hier in Köln kennen wir unser beliebtes Kaltgetränk vor allem so: mit Freunden im Park, zusammen in einer gemütlichen Bar oder beim Grillen im Garten. Das regionale Bier ist kaum noch wegzudenken: Ob Gaffel, Mühlen– oder Gilden Kölsch – hinter jedem Namen verbirgt sich nicht nur eine lange Tradition, sondern auch ein gewisses Heimatgefühl ❤️ Doch Bier hat auf den zweiten Blick noch so viel mehr auf dem Kasten: Es eignet sich auch hervorragend zum Backen und Kochen: Je nach Bierart verfeinert es z.B. Saucen, Süßspeisen und Grillmarinaden. Während das helle, obergärige Kölsch perfekt zu leichten Sommergerichten passt, kombiniert man malzigere Biere am Besten mit Süßspeisen. Ein herbes Pils hingegen hebt in kräftigen Saucen den Geschmack von Fleisch und Beilagen am ehesten hervor. 

Wenn du jetzt auf den Geschmack gekommen bist, dann aufgepasst: Wir haben drei Rezepte für Gerichte mit Kölsch für dich, aus denen du ein komplettes Menü zaubern kannst 🙂 Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Die Vorspeise

Kölsche Biersuppe mit knusprigen Croutons
rezept1

  1. Drei Flaschen Kölsch in einem Topf erhitzen. Dabei sollte das Bier nicht kochen!
  2. Eier zu einer schaumigen Masse verquirlen und Weißbrot in Würfel schneiden
  3. Butter in der Pfanne schmelzen lassen, Weißbrotwürfel hinzugeben und kurz anbraten
  4. Die aufgeschlagenen Eier zu dem heißen Bier hinzugeben, die Suppe würzen und mit den Croutons warm servieren

 

Die Hauptspeise

Feuriges Hähnchenfilet mit Honig-Bier Kruste auf Möhren-Bohnen Gemüse
(als Alternative für Vegetarier und Veganer Seitan oder veganes Hähnchenfilet statt des Hähnchens verwenden)

rezept2

 

  1. Die Möhren waschen, schälen und in grobe Stifte schneiden 
  2. Bohnen und Petersilie waschen, Bohnen halbieren und die Petersilie hacken 
  3. Zwiebeln in Ringe schneiden 
  4. Für die Biermarinade: Bier, Honig, Dijonsenf, Chilipulver und Sojasauce vermischen. 
  5. Zwiebeln mit der Butter in der Pfanne anbraten und die Biermarinade hinzugeben. Diese bei geringer Hitze eindicken lassen 
  6. Hähnchenfilets waschen und trocken tupfen, anschließend für zehn Minuten in der Pfanne mit Öl anbraten 
  7. Bohnen und Möhrenstifte kochen, die Bohnen sollten 10 Minuten und die Möhren 4 Minuten kochen
  8. Das Wasser vom Gemüse abgießen und Butter hinzufügen. Die Hähnchenfilets aus der Pfanne nehmen, in Scheiben schneiden und mit der Sauce auf dem Teller auf dem Gemüse garnieren. 

 

Die Nachspeise

Bieramisu mit frischem Erdbeer-Minze Salat
(für eine Auflaufform Tiramisu)

rezept3

  1. Zucker in einen Topf geben und erhitzen, bis sich Karamell bildet. Das Karamell dann mit ein bisschen Wasser ablöschen und dann den Kaffee und das Bier hinzufügen 
  2. Wenn die Masse eingedickt ist, den Amaretto hinzufügen und die Masse weiter bei geringer Hitze einkochen 
  3. Für die Creme die Mascarpone mit der Sahne, dem Zucker und dem Vanillezucker vermischen 
  4. Erst die Löffelbiskuits, dann Sauce und zuletzt die Creme schichten. Bei Bedarf das Tiramisu mit Kakao oder Krokant garnieren. 
  5. Für den Salat die Erdbeeren waschen und klein schneiden. Den Orangenlikör und gehackte Minze hinzufügen. Eventuell noch mit Zucker verfeinern! 

 

Beachte:
Bier nicht zu heiß machen, auf die Art des Bieres achten (je nach Speise kann der Geschmack sich auch negativ auswirken). Bei Grillmarinaden: Fleisch lange einwirken lassen, damit sich die Aromen entfalten können. 

 

Wenn ihr Lust habt, kocht gerne eins der Rezepte nach und schickt ein Foto vom Ergebnis an uns! Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

schmaus.community

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s